activatedcarbon

Aktivkohle

Gasphase
pdf_big
pdf_big
Aktivkohleanfrage Flüssigphase
pdf_big
Reaktivierung
Kohlenstoff ist das häufigste Element auf der Erde. Einige der häufigsten Formen von Kohlenstoff sind Steinkohle, Kokos- nussschale, Holz, Torf und Braunkohle. Kohle, Kokosnussschalen und Holz sind die wichtigsten Rohstoffe bei der Herstellung von Aktivkohlen welche durch die AGV geliefert werden.
 
Was ist Aktivkohle ?
 
Sorgfältig ausgewählte Rohstoffe werden bei niedrigen Temperaturen (200-300 ° C) verarbeitet, um natürlich enthaltene, flüchtige Komponenten und Restfeuchte zu entfernen. Diesen ersten Schritt bezeichnet man als Karbonisierung.Im Folgenden wird der karbonisierte Rohstoff durch hohe Temperaturen (900-1000 ° C) aktiviert und anschließend in Gegenwart eines streng kontrollierten Durchfluss von Wasserdampf oxidiert.
Das resultierende Produkt ist ein leistungsstarkes Adsorbens mit einer Reihe von Poren auf molekularer Ebene. Unter einem Rasterelektronenmikroskop ist die Porenausbildung deutlich sichtbar, sie erscheint wie ein poröser Schwamm. Durch die hohe Konzentration von Poren in einem relativ kleinen Volumen entsteht ein Material mit einer phänomenalen innere Oberfläche (800-1600 m²/g BET N2).
Um dies zu verdeutlichen: ein Teelöffel Aktivkohle weist eine Fläche auf welche der eines Fußballfeldes entspricht. Es ist diese riesige innere Oberfläche, die Aktivkohle seine einzigartige Fähigkeit verleiht, eine breite Palette von Verbindungen sowohl aus der Gas- wie auch aus der Flüssigphase zu adsorbieren. Die Zielverbindung wird mit der Aktivkohle in Kontakt gebracht und diffundiert anschließend in die innere Porenstruktur.
Die innere Oberfläche der Aktivkohle weist schwache Van der
Waals-Kräfte auf,welche die entsprechende chem. Verbindung in der Porenstruktur einschließen. Der Vorgang der Übertragung von Molekülen aus der Gas-oder Flüssigphase auf eine feste Oberfläche wird als Adsorption bezeichnet.
Als umweltbewusstes Unternehmen hat  unser Lieferant Jacobi in zwei neue Standorte (USA und Europa), wo verbrauchte Aktivkohle regeneriert werden kann, investiert. Unser Werk in Europa ist in Premnitz, Deutschland ist eine Anlage auf die wir alle stolz sein können. Mit über 8000 MT Jahreskapazität, inklusive der Fähigkeit, kundenspezifische Reaktivierung für Aktivkohle der Trink- und Lebensmittelqualität durchzuführen, wird die Reaktivierungsanlage Premnitz sicher die Begeisterung in der Industrie für die kommende Zeit entfachen.
Copyright (c) 2011 by AGV GmbH. Alle Rchte vorbehalten.
Aktivkohle
Resinex
Über uns
Home
AGB
Historie
Rührwerke
Kontakt
Impressum
Biothys
Obermeier
AGV_3D_72dpi_301x67_24bit_x1

Anlagen- und Gerätevertriebsgesellschaft m.b.H.
- Nachfolge KG -

rahmenWeiss_Transparent

Technologie am Puls der Zeit

rahmenWeiss_Transparent